Verkürzen Sie Ihre Sperrfrist und erhalten Sie Ihre Fahrerlaubnis bis zu drei Monate früher zurück.

Profitieren Sie von unserer Maßnahme auf dem Weg zur Sperrfristverkürzung.

Neben einer Geldstrafe setzt das Gericht eine Sperrfrist fest. Erst nach Ablauf der Sperrfrist darf es zu einer Neuerteilung der Fahrerlaubnis kommen. Mit unserer Hilfe können Sie jedoch eine Verkürzung der Sperrfrist um 1-3 Monate erwirken.

Sie nehmen an vier individuellen Beratungssitzungen teil, in der Verhaltensregeln zur Vermeidung zukünftiger Verkehrsdelikte erarbeitet werden. Nach einem erfolgreichen Abschluss der Beratung erhalten Sie eine Bescheinigung, die Sie mit Ihrem Antrag zur Abkürzung der Sperrfrist dem Gericht bzw. der Staatsanwaltschaft vorlegen.

Bitte wenden Sie sich rechtzeitig an uns, damit sich eine Verkürzung der Zeit bis zur Wiedererteilung Ihres Führerscheins auch lohnt.

Vereinbaren Sie direkt einen Termin für ein Vorgespräch unter der Nummer 030 398 755 55 oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Inhalt

  • Problemanalyse
  • Auseinandersetzung mit den Ursachen
  • Auseinandersetzung mit den Folgen
  • Erkennen von Gewohnheiten
  • Wissensvermittlung
  • Bearbeitung von Hausaufgaben

Dauer

4 x 60 Minuten. Darüber hinaus sollte etwas Zeit für Hausaufgaben eingeplant werden.

Kosten

Für 4 Stunden Beratung und das Ausstellen einer Bescheinigung berechnen wir EUR 350,00.

Wissenswertes zur MPU

Haben Sie Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter. Treten Sie direkt mit uns in Kontakt oder besuchen Sie unsere FAQ.

Ihr Nutzen unserer Beratung

Wie Sie von unser Beratung profitieren und auch Ihren Gutachter bzw. Ihre Gutachterin in der MPU überzeugen.

mehr erfahren
Die Vorteile unserer Verkehrstherapie

Lernen Sie uns in einem Vorgespräch kennen.

Ihr Vorgespräch mit unserem Verkehrspsychologen

Erfolgreiche Verkehrstherapie seit 1990